Spanish EnglishGerman

DECT Site Survey

DECT Funkvermessung und Sprachkanalplanung

Genau wie bei Wireless LAN handelt es sich bei DECT um eine drahtlose Technologie. Um die drahtlosen Endgeräte (Handsets) „ans Netz" zu bekommen ist eine Infrastruktur der Basis-Stationen (RFP) notwendig. Diese müssen so positioniert werden, dass im gesamten Gebäude und bei Bedarf auch im Außenbereich die Signalstärke für die Handsets ausreichend dimensioniert ist.

Weiterhin sollte man sich bereits im Vorfeld Gedanken über die Anzahl der benötigten Gesprächskanäle in den einzelnen Gebäude- bzw. Außenbereichen machen, um die Anzahl der DECT-Stationen bereits im Rahmen der Planung optimieren zu können.

Vorbereitung und Planung

Mit einer professionellen DECT Funkvermessung und Sprachkanalplanung können die Positionen der Basis-Stationen (RFPs) exakt festgelegt werden. Zudem legt die Funkvermessung die optimale Anzahl an Stationen (RFPs) fest, sodass die Hardwarekosten auf ein Minimum optimiert werden. Neben dem Festlegen der Positionen und der Anzahl der RFPs sollte eine DECT Funkvermessung auch die Planung der Synchronisationsketten, die für eine DECT-Installation notwendig sind, enthalten.

Dabei müssen einige Regeln beachtet werden. Bei einer Fehlplanung besteht die Gefahr einer Schleifenbildung und es kann zu Verbindungsabrissen kommen, die im schlimmsten Fall das komplette DECT-System lahmlegen können. Daher ist bei DECT Installationen im Vorfeld eine Planung und Ausmessung sehr zu empfehlen.

Gleiches gilt für die Planung der Nummerierung der DECT-Basis-Stationen. Diese ist ähnlich bedeutend wie die Kanalplanung in einem WLAN-Netz. Überschneiden sich zwei Basis-Stationen hinsichtlich der Nummerierung, sind Funktionsstörungen der Handsets im Produktivbetrieb vorprogrammiert.

Bei einer DECT Funkvermessung und Sprachkanalplanung ist es wichtig, dass bereits vor der Messung alle relevanten Informationen zur Verfügung stehen. Diese Details umfassen die Gebäudepläne (Grundrisse) sowie alle verfügbaren Daten über das Gebäude und die Inneneinrichtung wie z.B.

    • die Lage von Brandschutztüren
    • die Position von eventuell vorhandenen Metallschränken
    • die Beschaffenheit der Wände (Stahlbeton, Mauerwerk, Holzständerwände etc.)
    • die Lage der Besprechungsräume und weitere Angaben.

Zur technischen Unterstützung einer professionellen DECT Funkvermessung können entsprechende DECT-Messkoffer bei den bintec elmeg Partner-Distributoren ausgeliehen werden.

Messung vor Ort

Nach Vorlage und Auswertung von Gebäudeplänen und Neben-Informationen kann die DECT Funkvermessung in den Räumen des Kunden durchgeführt werden. Im Rahmen der Funkvermessung werden dabei die Positionen für die spätere Montage der RFPs exakt festgelegt. Im Ergebnis entsteht ein Gebäudeplan mit den eingetragenen, optimalen Positionen der RFPs. An Hand dieser Unterlagen kann im Anschluss die Montage des DECT Systems erfolgen.

Request Info
X