Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Spanish EnglishGerman



Cloud NetManager

Für alle Unternehmensgrößen das perfekte WLAN-Management


  • Controllerloses WLAN-Management
  • WLAN Management als SaaS
  • Perfekt für Filialisten
  • Automatisierte Inbetriebnahme ohne technisches Personal





Cloud NetManager

Der Cloud NetManager ist ein skalierbares, mandantenfähiges System, das in der Lage ist sowohl sehr kleine Netze als auch sehr große und auf viele Standorte verteilte Netze zu managen.


Produktbeschreibung

Zwei Lösungsansätze - ein Ziel:

 

 

     

  • Cloud NetManager, das controllerlose WLAN-Management aus der Cloud
  •  

 

 

     

  • bintec WLAN Controller, der klassische Lösungsansatz
  •  

 

 

 

Cloud Net Manager für IT-Unternehmen

Für Fachhändler, die Netze verschiedener Kunden verwalten, ergeben sich neue Geschäftsmodelle und eine deutlich vereinfachte Installation. Hier steht der Gedanke im Vordergrund, dass nicht mehr alleine Hardware verkauft wird, sondern darüber hinaus auch Dienstleistung.

Key facts:

 

 

     

  • WLAN-Management als SaaS mit unabhängigen Benutzeraccounts
  •  

 

 

     

  • Mandantenfähiges WLAN Management als virtuelle Lösung
  •  

 

 

     

  • Lückenlose Überwachung aller Netze
  •  

 

 

     

  • Das Management ist jederzeit über jeden beliebigen Internetzugang erreichbar - ohne lästige VPN-Verbindungen
  •  

 

 

 

Cloud Net Manager als Filiallösung

Für Unternehmen, die eine Vielzahl von Standorten unterhalten, z.B. Filialisten und Handelsketten, vereinfacht sich die Installation und die Überwachung der lokalen Installation. Der Cloud NetManager kann so konfiguriert werden, dass fabrikneue Geräte beim Anschluss an das lokale LAN sich automatisch die aktuelle Konfiguration herunterladen und damit sofort einsatzbereit sind. Das erspart lokale IT-Spezialisten und lokale Wartungsverträge.

Keyfacts:

 

 

     

  • „Zero-touch”-Konfiguration
  •  

 

 

     

  • Kein lokales IT-Personal notwendig
  •  

 

 

     

  • Sofort einsatzbereit
  •  

 

 

     

  • Überwachung aller Standorte auf einen Blick
  •  

 

 

 

Flexible Performance-Analyse

Mit dem bintec elmeg Dashboard haben Sie die wichtigen Leistungsdaten, Fehlermeldungen und Warnungen Ihres Netzes auf einen Blick. Hier finden Sie Informationen über die aktuellen Leistungsdaten sowie Informationen über den zurückliegenden Zeitraum. Mit diesen Informationen können Sie jederzeit sofort erkennen, ob Ihr Netz in Ordnung ist, ob das Netz ausgelastet ist usw.

Neben diesem Überblick können jederzeit Performance- und Statistik-Daten der Access Points und der verbundenen WLAN Clients abgerufen werden. Die Darstellungsform ist ähnlich übersichtlich wie beim Dashboard und zeigt wichtige Parameter der Auslastung.

Datensicherheit und Betriebssicherheit

Das gemanagte Gerät kommuniziert mit dem Cloud NetManager ausschließlich über eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Der Cloud NetManager läuft in einem der modernsten und leistungsfähigsten Rechenzentren Europas. Es handelt sich hier um eine redundante geclusterte Architektur, die auf Basis von Microsoft Azure bereitgestellt wird.

Das Microsoft Rechenzentrum befindet sich in Irland und erfüllt alle europäischen Anforderungen an den Datenschutz. Das Rechenzentrum ist nach ISO 27001, ISO 27002 und ISO/IEC27018 unter anderem auf die Einhaltung der Datenschutzrichtlinien zertifiziert und wird jährlich vom British Standard Institution (BSI) auditiert.

Faires und flexibles Lizenzmodell

Das Einrichten einer beliebigen Anzahl von Benutzerkonten ist kostenlos und jederzeit durch den Benutzer selbst möglich.

Hier geht es zur kostenlosen Registrierung: bintec.networkcloudmanager.com

Zum Managen eines Gerätes wird eine kostenpflichtige Lizenz benötigt.

Die Lizenz hat eine Laufzeit von 1, 3 oder 5 Jahren und muss nach Ablauf wieder erneuert werden. Für Projekte kann man preisreduzierte Lizenzpakete (1, 10, 50, 100, 500 und 1000 Geräte) erhalten. Das besondere an den Lizenzen ist, dass Sie beliebig viele Lizenzen bzw. Lizenzpakete auf Ihrem Cloud NetManager Account installieren können. Der Cloud NetManager holt sich automatisch aus dem so angelegten Lizenzpool eine Lizenz, wenn ein Gerät gemanagt werden soll. Erst wenn sich der Cloud NetManager eine Lizenz aus dem Pool holt, beginnt die Laufzeit der Lizenz. Wenn ein Gerät aus Management entfernt wird, so gibt der Cloud NetManager die Lizenz wieder in den Lizenzpool zurück. Sie zahlen also immer nur für die Leistung, die Sie auch wirklich benötigen.

 

Flexible Identifizierungsmethoden neuer Geräte

Jedes Gerät, das sich neu an einem LAN angemeldet und eine Gateway-Adresse hat, versucht automatisch über eine sichere SSL-Verbindung mit dem Cloud NetManager zu kommunizieren. Dabei werden der Produktname und die Seriennummer an den Cloud NetManager gemeldet. Damit der registrierte Administrator ein Gerät konfigurieren kann und somit praktisch in Besitz nehmen kann, gibt es verschiedene Identifizierungsverfahren.

 

 

     

  • Manuelle Methode: Der Administrator sucht sein Gerät anhand der Seriennummer in der Liste der erkannten, aber noch nicht gemanagten, Geräte. Auf jedem ausgelieferten Gerät ist ein sogenannter DVC (Device Verification Code) angebracht. Dieser muss einmalig zusammen mit der Seriennummer des Access Points eingegeben werden, um in den Besitz des Gerätes zu kommen.
  •  

 

 

     

  • Einlesen eines CSV-Files: Der Administrator liest ein CSV-File ein, das eine Liste mit Seriennummern und DVC-Codes enthält und übernimmt so den Besitz der Geräte, die bereits erkannt wurden.
  •  

 

 

     

  • Automatische Erkennung („Zero-touch-configuration”): Hier wird für jeden Mandanten ein individueller Identifikationsstring dem jeweiligen Gerät mittels DHCP Option vom lokalen DHCP-Server übergeben. Das Gerät identifiziert sich selbstständig mit Hilfe dieses Identifikationsstring beim Cloud NetManager und wird somit automatisch dem richtigen Mandanten zugeordnet. Falls der Mandant eine Default-Konfiguration hinterlegt hat, lädt das Gerät diese automatisch und ist damit sofort einsatzbereit.
  •  

 

 

 

Request Info
X