Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Spanish EnglishGerman



bintec WI1003n

Industrie WLAN Access Point


  • Betrieb als Stand-alone AP, Managed AP, WLAN Client, Bridge
  • Für die drahtlose Maschine zu Maschine Kommunikation
  • Fast-Roaming im Client Mode für Einsatz in bewegl. Geräten
  • Massives Aluminiumgehäuse - IP40 geschützt für Indoor
  • Großer Temperaturbereich -20° bis +50° C
  • DIN-Hutschienenmontage in Schalttafeln oder Wandbefestigung





bintec WI1003n

Robuster Industrie WLAN Access Point verwendbar als WLAN AP, WLAN Client oder als WLAN Bridge zum Aufbau drahtloser Verbindungen

Produktbeschreibung

Der bintec WI1003n ist ein industrietauglicher Access Points mit Schutzklasse IP40, der sich vielseitig in der Industrie oder in anderen rauen Einsatzszenarien einsetzen lässt. Das stabile Metallgehäuse und der große Temperaturbereich erlauben den Einsatz auch unter schwierigen Umweltbedingungen.

Das Gerät verfügt über ein Hochleistungs-Funkmodul nach 802.11abgn mit Mimo 2x2 Technik und ermöglicht Bruttodatenraten bis zu 300 Mbit/s. Das Funkmodul kann wahlweise für den 2,4-GHz- oder für den 5-GHz-Bereich eingesetzt werden.

Durch die verschiedenen Betriebsarten kann das Gerät äußerst vielseitig eingesetzt werden. Neben dem Betrieb als Access Point ist es möglich, den bintec WI1003n auch als WLAN Client und als Bridgelink-Gerät zum Aufbau drahtloser Funkbrücken einzusetzen. Bei der Verwendung als Bridgelink wirkt sich die hohe Sendeleistung von 200mW@5GHz und die exzellente Empfangsempfindlichkeit positiv auf Reichweite und Übertragungsrate aus.

Drahtlose Vernetzung von beweglichen Maschinen

In der Betriebsart als WLAN Client ermöglicht der bintec WI1003n eine einfache Anbindung von Maschinen an das Unternehmensnetz. Durch das Scannen der relevanten Funkkanäle im Hintergrund kann der bintec WI1003n nahezu unterbrechungsfrei zum nächsten Access Point wechseln, falls die Maschine sich aus dem Bereich des jeweiligen Access Points bewegt.

Der bintec WI1003n in der Logistik

Wenn Sie ein großes Lager mit WLAN versorgen müssen, um z.B. Ihre drahtlosen Handscanner an Ihre Warenwirtschaft anzubinden, hilft Ihnen der bintec WI1003n zusammen mit dem bintec WLAN Controller bei der Lösung. Das IAPP-Protokoll des WI1003n sorgt in diesem Szenario in Verbindung mit einer durchdachten Funkzellenplanung für ein optimiertes Roamingverhalten der drahtlosen Scanner.

Management

Zur Konfiguration einzelner Geräte benötigen Sie nur Ihren Internetbrowser. Der im Gerät integrierte Webserver ermöglicht eine schnelle Konfiguration und Überwachung über die grafische Benutzeroberfläche. Wenn Sie die Geräte als Access Point verwenden und mehr als zwei Geräte installieren möchten, sollten Sie jedoch einer durch einen WLAN Controller gemanagten Lösung den Vorzug geben.

WLAN Controller

Optimieren Sie Ihr WLAN Netz durch den Einsatz des bintec WLAN Controllers. Der bintec WLAN Controller ermöglicht die Konfiguration des WLAN Netzes Ihres Kunden in weniger als 30 Minuten ... und das ohne großes WLAN Know-How! Das automatische RF Management System nimmt Ihnen die zeitraubende Suche nach freien WLAN Kanäle ab und wählt die günstigsten Kanäle für das Gesamtsystem aus. Neben einer einfachen Konfiguration überwacht der WLAN Controller ständig das WLAN-Netz und signalisiert Ausfälle und Sicherheitslücken frühzeitig.

Für kleine WLAN Netze bis 6 AP können Access Points selbst die Rolle des WLAN Controllers übernehmen, und arbeiten quasi als Master-APs. Die WLAN Controller Lizenz für den Master-AP-Betrieb ist darüber hinaus kostenlos erhältlich. Für  bis  12 AP wird ein Router der RS Serie als WLAN Controller Hardware benötigt. Größere WLAN Netze mit bis zu 150 Access Points können Sie mit dem WLAN Controller managen, indem Sie einen Router der R-Serie oder der RXL-Serie als WLAN Controller Hardware einsetzen.

Montage und Installation

Der bintec WI1003n kann konventionell an der Wand montiert werden oder mit dem im Lieferumfang befindlichen DIN-Hutschienenadapter in einer Schalttafel montiert werden, dabei kann das Gerät in vier verschiedenen Positionen montiert werden. Die Stromversorgung kann entweder über PoE oder über ein 100-240V-Steckernetzteil erfolgen.

WLAN AP
WLAN Access Point Stand-alone oder WLAN Access Point gemanaged über eine WLAN Controller oder als WLAN Master-AP kann bis zu 5 weitere AP managen
WLAN Bridge
WLAN Bridge link Point-to-Point oder Point-to-Multipoint
WLAN Client
WLAN Client Betrieb
WLAN Standards
802.11n (Mimo 2x2); 802.11b; 802.11g; 802.11a; 802.11h
Frequenzen 2,4 GHz Indoor/Outdoor
2,4 GHz Indoor/Outdoor (2412-2484 MHz)
Frequenzen 5 GHz Indoor
5 GHz Indoor (5150-5350 MHz)
Frequenzen 5 GHz Outdoor
5 GHz Outdoor (5470-5725 MHz)
WLAN Modes
2,4 GHz Operation: 802.11b only; 802.11g only, 802.11b/g/n mixed; 802.11b/g/n mixed long; 802.11b/g/b mixed short; 802.11b/g/n ; 802.11g/n; 802.11n only
WLAN Modes
5 GHz Operation: 821.1a only; 802.11a/n; 802.11n only
TX Power @ 2,4GHz
802.11b/g 18dBm; 802.11n/2,4G/HT20 18dBm alle Werte ohne Antennengewinn
TX Power @ 5GHz
802.11a 24Mbps 21 dBm; 54Mbps 18dBm; 802.11n/5G/HT20 MCS0 21dBm; MCS7 16dBm; 802.11/5G/HT40 MCS0 20dBm; MCS7 15dBm alle Werte ohne Antennengewinn
RX Sensitivity
802.11b 1Mbps -95dBm; 5,5Mbps -93dBm; 11Mbps -92dBm 802.11g 6Mbps -95dBm; 12Mbps -93dBm; 24Mbps -87dBm; 54Mbps -81dBm 802.11n/2,4G/HT20 MCS0 -95dBm; MCS7 -78dBm 802.11n/5G/HT20 MCS0 -94dBm; MCS7 -77dBm 802.11n/5G/HT40 MCS0 -92dBm; MCS7 -73dBm
Sendeleistung einstellbar
5dBm, 8dBm, 11dBm, 14dBm, 17dBm, max.
Kanalauswahl
Automatisch oder manuell
Automatic Rate Selection
Unterstützt
Übertragungsraten
Automatisch
Anzahl der spatialen Streams (802.11n)
1 oder 2
Multi SSID
Bis 16 SSID pro Funkmodul mit eigener MAC Adresse für jede SSID. Jede SSID kann einem VLAN zugeordnet werden um die Daten zu separieren
SSID verbergen
Ein/Aus selektierbar
Airtime fairness
Optimierung des Datendurchsatzes wenn langsame oder weit entfernete Clients verbunden sind
Client load balancing
Vermeidet eine Überlastsituation des AP im Fall das viele Clients verbunden sind und vermöglicht das Verschieben von Client auf einen anderen AP.
Begrenzung der max. Anzahl von Clients
Von 1 bis 250 Clients. Mehr als 32 Clients zu erlauben, kann in Applikationen mit niedrigen Bandbreitenbedarf sinnvoll sein.
Bandbreitenbegrenzung
Ein maximaler Durchsatz für jeden Client definiert werden. Definierbar für jede SSID
TPC
TPC (Transmission Power Control): Für 5 GHz, Automatische TX Sendeleistungs Absenkung nach EN301893)
DFS
DFS (Dynamic Frequency Selection) für 5 GHz
WMM 802.11e QoS
Datenpriorisierung für TOS tagged Daten nach 802.11e/WMM
WMM 802.11e Power Save
Unterstützt WLAN Clients die 802.11e power save und U-APSD unterstützen
Roaming
Unterbrechungfreies Roaming durch IAPP (Inter Access Point Protocol) Support nach 802.11f zum Beispiel beim Betrieb mit VoWLAN Telefonen oder Wireless Barcode Scannern.
Captive portal Funktion / HotSpot
Zusätzlicher RADIUS server oder die bintec HotSpot Lizenz wird benötigt
Internet Dial-up
PPPoE, PPTP
NTP
NTP Client, NTP Server, manually
DHCP
DHCP Client, DHCP Server, DHPC Relay
VPN
IPsec, L2TP, PPTP, GRE
Funktionalität
Layer 2,5 Bridge zum drahtlosen Anbinden mehrerer IP-basierten Endgeräte und zusätzlich von einem nicht IP-basierten Endgerät.
Verschlüsselung WPA/WEP
Open, WEP64 (40 Bit key), WEP128 (104 Bit key), WPA Personal, WPA2 Personal
Roaming Verhalten
Einstellbar (no, slow, normal, fast, customized roaming). Für schnell bewegliche Clients (z.B. Fahrzeuge) um so ein lückenloses Roaming zu gewährleistet. Dies wird durch Scanning der relevanten Kanäle im Hintergrund erreicht.
Scanning Funktion
Erzeugt eine Liste aller AP in Reichweite
Stationsliste
Für eine SSID, manuell einrichtbar oder mit Hilfe der Scanning Funktion
Monitoring
Detailierte Information für jeden Link (Uptime, Signal, Noise, Data rate, …)
Konfiguration
Kann als Access-Point/Bridge-Link Master oder als Bridge-Link Client eingesetzt werden
Anwendung
Für Punkt-zu-Punkt oder für Punkt-zu-Mehrpunkt (bis zu 8) Anwendungen.
Verschlüsselung
WPA2 Personal
DFS
DFS (Dynamic Frequency Selection) für 5 GHz, arbeitet ohne 24-stündige Zwangunterbrechung
Monitoring
Detailierte Information für jeden Link (Uptime, Signal, Noise, Data rate, ...)
Verschlüsselung WPA/WEP
Open, WEP64 (40 Bit key), WEP128 (104 Bit key), WPA Personal, WPA Enterprise, WPA2 Personal, WPA2 Enterprise
IEEE802.11i Authentifizierung und Sicherheit
802.1x/EAP-MD5, 802.1x/EAP-TLS, 802.1x/EAP-TTLS, 802.1x/EAP-PEAP, Key Management, PSK/TKIP Encryption, AES Encryption, 802.1x/EAP
Access Control List (ACL)
MAC Adressfilter für WLAN Clients (White list) und dynamische und statische Blacklist. Die Blacklist Funktion erfordert einen WLAN Controller
WIDS (Wireless Intrusion Detection System)
Rogue AP: Erkennung von fremden APs durch perm. Scannen im Hintergrund, die durch Verwendung der eigenen SSID versuchen, Daten auszuspähen. Bei Erkennung Sendung von SNMP trap oder email Alert möglich. Diese Funktionalität erfordert einen WLAN Controller
WIDS (Wireless Intrusion Detection System)
Neighbor AP: Erkennung von APs in Nachbarschaft, die die Leistung der eigenen Netze neg. beeinflussen könnten, durch perm. Scannen im Hintergrund. Bei Erkennung Sendung von SNMP trap oder email Alert möglich. Funktionalität erfordert WLAN Controller.
WIPS (Wireless Protection Detection System)
Rogue Client Erkennung und Protection: Erkennt auffällige Clients, die versuchen in das drahtlose Netz einzudringen oder zu stören. Bei Bedrohung werden Clients über dynamische Blacklist blockiert. Diese Funktionalität erfordert einen WLAN Controller.
VLAN
Netzwerksegmentierung auf Layer2 möglich. Pro SSID ist eine VLAN ID möglich. Static VLAN Konfiguration gemäß IEEE 802.1q; unterstützt bis zu 32 VLANs
Intercell repeating
Inter Traffic Blocking z.B. für HotSpot Anwendungen zur Vermeidung der Kommunikation von WLAN Clients untereinander innerhalb einer Funkzelle
Syslog
Syslog Client, mit verschiedenen Stufen der Nachrichten
eMail Alarm
Automatische eMail wenn ein definiertes Ereignis auftritt.
SNMP Traps
Unterstützt
Schnittstellen Statistik
Statische Informationen für alle physikalischen und logischen Schnittstellen.
WLAN Monitoring
Detailierte Informationen über das Funkmodul, SSIDs, Bridge Links, Clients. Für jeden Link MAC Address, IP Address, TX packets, RX packets, RX Signal für jede Antenne, Signal/Noise Wert, Datenrate.
WLAN Historie
Zeigt die Performancewerte für den WLC, AP, SSID, Client um Engpässe zu erkennen.
Scheduler
Die folgenden Ereignisse sind planbar: Geräte Reboot, Aktivieren/Deaktieren von Schnittstellen, Aktivieren/Deaktieren von SSIDs, Software Update, Konfigurationssicherungen.
HTTP/HTTPS
Web basierte Konfiguration
Konfigurations Management
Via Telnet, SSH, HTTP, HTTPS, SNMP
SNMP
SNMP (v1, v2, v3), USM Model, VACM Views, SNMP Traps (v1, v2, v3) auswählbare, SNMP IP access list konfigurierbar
SNMP Konfiguration
Kompletes Management entsprechend MIB-II, MIB 802.11, Enterprise-MIB
SSH Login
Support SSH V1.5 and SSH V2.0 für sichere Terminalverbindungen
Konfiguration backup/restore
Backup/Wiederherstellung auf Datei
Backup
Optional verschlüsselte Backupdatei
Backup
Optional automatisches Backup gesteuert über Scheduler
WLAN Controller Betrieb
Kann mit dem bintec WLAN Controller entsprechend CAPWAP (DHCP option RFC1517) gemanaged werden
Master-AP Betrieb
Integrierter WLAN Controller für bis zu 5 weitere bintec AP
LAN/WAN Interface
Zwei Schnittstellen 10/100/1000 Mbps, autosensing, auto MDI/MDIX
Ethernetanschlüsse
Zwei RJ-45
Antennen
Zwei externe, rundstrahlende Antennen mit RSMA Anschluß. Die Antennen unterstützen 2,4 und 5GHz. Antennengewinn ca. 2dBm.
Stromversorgung
9-12V/1A DC ; 100-240V AC Steckernetzteil mit EU-Stecker oder PoE nach 802.3af oder 802.3at (Steckernetzteil oder PoE Injektor nicht im Lieferumfang)
Leistungsaufnahme
ca. 6,5 Watt
Abmessungen
150x120x41 mm
Zulässige Umgebungstemperatur
-20 - 50 °C
Gehäuse
Stabile Aluminiumgehäuse mit integrierter Diebstahlsicherung
Diebstahlsicherung
Im Gehäuse integriert, Kensington ® kompatibel
Montagemöglichkeiten
Wand-, Decken und Hutschienenmontage (Halterungen im Lieferumfang)
CE Kennzeichnung
Directive 2014/53/EU, 2011/65/EU, 2009/125/EU, EN 60950-1; EN 62311; EN 301489-1; EN301489-17; EN 300 328; EN 301893; EN 50581
Schutzklasse
IP40 geschützt für Industrieanwendungen


Request Info
X