Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Spanish EnglishGerman



bintec W1001n

Economic WLAN Access Point


  • Management über WLAN Controller oder Betrieb als Master-AP
  • Betrieb als WLAN HotSpot optional
  • Ein Funkmodul für 2,4-GHz- oder 5-GHz-Betrieb
  • Integrierte Mimo-Antennen für 2,4/5 GHz
  • Ein Gigabit-Ethernet-Port mit PoE (Power over Ethernet)





bintec W1001n

Der bintec W1001n ist ein managebarer Access Point mit einem Funkmodul und hervorragend geeignet für Anwendungen, die nur ein Frequenzband benötigen. Der bintec W1001n bietet identische Software-Leistungsmerkmale wie die anderen Geräte der bintec W-Serie

Produktbeschreibung

Der bintec W1001n kann als Access Point in drei verschiedenen Modi betrieben werden. Er kann eigenständig als Access Point arbeiten oder durch einen zentralen bintec WLAN Controller gemanaged werden. Darüber hinaus kann der W1001n selbst als WLAN Controller agieren (Master Access Point) und bis zu 6 APs managen. Die bintec WLAN Controller Lösung ist einsetzbar für WLAN-Netze mit 2 bis 150 Access Points. Das durchgängige, skalierbare Konzept der bintec WLAN Controller Lösung ermöglicht die problemlose Erweiterung des Netzes ohne Technologiewechsel. Für den Kunden bedeutet dies eine hohe Investitionssicherheit.

Das schlichte und gleichzeitig elegante Gehäuse eignet sich besonders gut für die Wand- oder Deckenmontage und ist prädestiniert für die unauffällige Installation in Büroumgebungen oder Hotels. Der diskrete Betrieb des Access Points in derartigen Umgebungen wird durch die abschaltbaren LEDs und die integrierten internen Antennen im Gehäuse positiv unterstützt.

Die im Gehäuse integrierte Wandmontagemöglichkeit erspart eine zusätzliche Wandhalterung. Als Zubehör erhältlich ist eine Deckenhalterung, um das Gerät an der Decke zu montieren. Mit Hilfe dieser Deckenhalterung kann das Gerät - mittels eines Kensington-Schlosses - gegen Diebstahl gezusichert werden. Alternativ zur Wand- oder Deckenmontage kann der W1001n dank der mitgelieferten Gummifüße als Tischgerät betrieben werden.

Beim Betrieb als Stand-alone Access Point bzw. zusammen mit einem WLAN Controller kann optional die bintec HotSpot Lösung integriert werden, um so ein geregeltes Netz für Gäste bereitzustellen, ideal für das Hotelier- und Gastgewerbe.
Zusammen mit dem bintec WLAN Controller und bei korrekter Funkausleuchtung ist ein nahtloser Betrieb von WLAN-Endgeräten möglich, da der W1001n das Handover beziehungsweise Roaming unterstützt. Dies ist besonders wichtig bei dem Aufbau von VoWLAN (Voice over WLAN)-Lösungen oder beim Betrieb von drahtlosen Barcodescanner im Logistikbereich.

Green-IT gleich eingebaut - der W1001n spart automatisch Energie. Wenn kein Client verbunden ist, schaltet das Gerät automatisch nicht benötigte Schaltungsteile ab und schaltet auf Mimo 1x1 zurück. Die Gigabit Ethernet Ports unterstützen den Energy-efficient Standard 802.3az für Ethernet Switches und tragen dazu bei, dass nur so viel Energie verbraucht wird wie nötig.

Ergänzend zu den Access Point Betriebsarten kann das Gerät als WLAN Client zum direkten Anschluss von Ethernetgeräten (z.B. Drucker) verwendet werden, um so Ethernetgeräte mit einem vorhandenen, drahtlosen Netz zu verbinden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das Gerät als Funkbrücke im Punkt-zu-Multipunktbetrieb mit bis zu acht Links einzusetzen. Dadurch, dass mit einem Funkmodul gleichzeitig der Access Point Betrieb und der Betrieb eines Bridgelink-Masters möglich ist, lassen sich Wireless Backbones besonders effizient realisieren. In diesen beiden Betriebsarten ist die Nutzung eines WLAN-Controllers nicht möglich.

WLAN AP
WLAN Access Point Stand-alone oder WLAN Access Point gemanaged über eine WLAN Controller oder als WLAN Master-AP kann bis zu 5 weitere AP managen
WLAN Bridge
WLAN Bridge link Point-to-Point oder Point-to-Multipoint
WLAN Client
WLAN Client Betrieb
WLAN Standards
802.11n (Mimo 2x2); 802.11b; 802.11g; 802.11a; 802.11h
Frequenzen 2,4 GHz Indoor/Outdoor
2,4 GHz Indoor/Outdoor (2412-2484 MHz)
Frequenzen 5 GHz Indoor
5 GHz Indoor (5150-5240 MHz)
WLAN Modes
2,4 GHz Operation: 802.11b only; 802.11g only, 802.11b/g/n mixed; 802.11b/g/n mixed long; 802.11b/g/b mixed short; 802.11b/g/n ; 802.11g/n; 802.11n only
WLAN Modes
5 GHz Operation: 821.1a only; 802.11a/n; 802.11n only
RX Sensivtiy
bis zu -95dBm ohne Antennengewinn
TX Power @ 2,4GHz
bis zu 16dBm ohne Antennengewinn
TX Power @ 5GHz
bis zu 16dBm ohne Antennengewinn
Sendeleistung einstellbar
5dBm, 8dBm, 11dBm, 14dBm, 17dBm, max.
Kanalauswahl
Automatisch oder manuell
Automatic Rate Selection
Unterstützt
Übertragungsraten
Automatisch
Anzahl der spatialen Streams (802.11n)
1 oder 2
Multi SSID
Bis 16 SSID pro Funkmodul mit eigener MAC Adresse für jede SSID. Jede SSID kann einem VLAN zugeordnet werden um die Daten zu separieren
SSID verbergen
Ein/Aus selektierbar
Verschlüsselung WPA/WEP
Open, WEP64 (40 Bit key), WEP128 (104 Bit key), WPA Personal, WPA Enterprise, WPA2 Personal, WPA2 Enterprise
IEEE802.11i Authentifizierung und Sicherheit
802.1x/EAP-MD5, 802.1x/EAP-TLS, 802.1x/EAP-TTLS, 802.1x/EAP-PEAP, Key Management, PSK/TKIP Encryption, AES Encryption, 802.1x/EAP
Access Control List (ACL)
MAC Adressfilter für WLAN Clients (White list) und dynamische und statische Blacklist. Die Blacklist Funktion erfordert einen WLAN Controller
WIDS (Wireless Intrusion Detection System)
Rogue AP: Erkennung von fremden APs durch perm. Scannen im Hintergrund, die durch Verwendung der eigenen SSID versuchen, Daten auszuspähen. Bei Erkennung Sendung von SNMP trap oder email Alert möglich. Diese Funktionalität erfordert einen WLAN Controller
WIDS (Wireless Intrusion Detection System)
Neighbor AP: Erkennung von APs in Nachbarschaft, die die Leistung der eigenen Netze neg. beeinflussen könnten, durch perm. Scannen im Hintergrund. Bei Erkennung Sendung von SNMP trap oder email Alert möglich. Funktionalität erfordert WLAN Controller.
WIPS (Wireless Protection Detection System)
Rogue Client Erkennung und Protection: Erkennt auffällige Clients, die versuchen in das drahtlose Netz einzudringen oder zu stören. Bei Bedrohung werden Clients über dynamische Blacklist blockiert. Diese Funktionalität erfordert einen WLAN Controller.
VLAN
Netzwerksegmentierung auf Layer2 möglich. Pro SSID ist eine VLAN ID möglich. Static VLAN Konfiguration gemäß IEEE 802.1q; unterstützt bis zu 32 VLANs
Intercell repeating
Inter Traffic Blocking z.B. für HotSpot Anwendungen zur Vermeidung der Kommunikation von WLAN Clients untereinander innerhalb einer Funkzelle
Airtime fairness
Optimierung des Datendurchsatzes wenn langsame oder weit entfernete Clients verbunden sind
Client load balancing
Vermeidet eine Überlastsituation des AP im Fall das viele Clients verbunden sind und vermöglicht das Verschieben von Client auf einen anderen AP.
Begrenzung der max. Anzahl von Clients
Von 1 bis 250 Clients. Mehr als 32 Clients zu erlauben, kann in Applikationen mit niedrigen Bandbreitenbedarf sinnvoll sein.
Bandbreitenbegrenzung
Ein maximaler Durchsatz für jeden Client definiert werden. Definierbar für jede SSID
TPC
TPC (Transmission Power Control): Für 5 GHz, Automatische TX Sendeleistungs Absenkung nach EN301893)
WMM 802.11e QoS
Datenpriorisierung für TOS tagged Daten nach 802.11e/WMM
WMM 802.11e Power Save
Unterstützt WLAN Clients die 802.11e power save und U-APSD unterstützen
Roaming
Unterbrechungfreies Roaming durch IAPP (Inter Access Point Protocol) Support nach 802.11f zum Beispiel beim Betrieb mit VoWLAN Telefonen oder Wireless Barcode Scannern.
Captive portal Funktion / HotSpot
Zusätzlicher RADIUS server oder die bintec HotSpot Lizenz wird benötigt
Internet Dial-up
PPPoE, PPTP
NTP
NTP Client, NTP Server, manually
DHCP
DHCP Client, DHCP Server, DHPC Relay
VPN
IPsec, L2TP, PPTP, GRE
Funktionalität
Layer 2,5 Bridge zum drahtlosen Anbinden mehrerer IP-basierten Endgeräte und zusätzlich von einem nicht IP-basierten Endgerät.
Verschlüsselung WPA/WEP
Open, WEP64 (40 Bit key), WEP128 (104 Bit key), WPA Personal, WPA2 Personal
Roaming Verhalten
Einstellbar (no, slow, normal, fast, customized roaming). Für schnell bewegliche Clients (z.B. Fahrzeuge) um so ein lückenloses Roaming zu gewährleistet. Dies wird durch Scanning der relevanten Kanäle im Hintergrund erreicht.
Scanning Funktion
Erzeugt eine Liste aller AP in Reichweite
Stationsliste
Für eine SSID, manuell einrichtbar oder mit Hilfe der Scanning Funktion
Monitoring
Detailierte Information für jeden Link (Uptime, Signal, Noise, Data rate, …)
Konfiguration
Kann als Access-Point/Bridge-Link Master oder als Bridge-Link Client eingesetzt werden
Anwendung
Für Punkt-zu-Punkt oder für Punkt-zu-Mehrpunkt (bis zu 8) Anwendungen.
Verschlüsselung
WPA2 Personal
Monitoring
Detailierte Information für jeden Link (Uptime, Signal, Noise, Data rate, ...)
HTTP/HTTPS
Web basierte Konfiguration
Konfigurations Management
Via Telnet, SSH, HTTP, HTTPS, SNMP
SNMP
SNMP (v1, v2, v3), USM Model, VACM Views, SNMP Traps (v1, v2, v3) auswählbare, SNMP IP access list konfigurierbar
SNMP Konfiguration
Kompletes Management entsprechend MIB-II, MIB 802.11, Enterprise-MIB
SSH Login
Support SSH V1.5 and SSH V2.0 für sichere Terminalverbindungen
Konfiguration backup/restore
Backup/Wiederherstellung auf Datei
Backup
Optional verschlüsselte Backupdatei
Backup
Optional automatisches Backup gesteuert über Scheduler
WLAN Controller Betrieb
Kann mit dem bintec WLAN Controller entsprechend CAPWAP (DHCP option RFC1517) gemanaged werden
Master-AP Betrieb
Integrierter WLAN Controller für bis zu 5 weitere bintec AP
Syslog
Syslog Client, mit verschiedenen Stufen der Nachrichten
eMail Alarm
Automatische eMail wenn ein definiertes Ereignis auftritt.
SNMP Traps
Unterstützt
Schnittstellen Statistik
Statische Informationen für alle physikalischen und logischen Schnittstellen.
WLAN Monitoring
Detailierte Informationen über das Funkmodul, SSIDs, Bridge Links, Clients. Für jeden Link MAC Address, IP Address, TX packets, RX packets, RX Signal für jede Antenne, Signal/Noise Wert, Datenrate.
WLAN Historie
Zeigt die Performancewerte für den WLC, AP, SSID, Client um Engpässe zu erkennen.
Scheduler
Die folgenden Ereignisse sind planbar: Geräte Reboot, Aktivieren/Deaktieren von Schnittstellen, Aktivieren/Deaktieren von SSIDs, Software Update, Konfigurationssicherungen.
LAN/WAN Interface
Eine Schnittstelle 10/100/1000 Mbps, autosensing, auto MDI/MDIX
Ethernetanschlüsse
Eine RJ-45 Buchse
Antennen
Zwei interne Dualband Antennen @2,4GHz peak gain 4 dBm @5GHz peak gain 3 dBm
Stromversorgung
9-12V/1A DC ; 100-240V AC Steckernetzteil mit EU-Stecker oder PoE nach 802.3af oder 802.3at (Steckernetzteil oder PoE Injektor nicht im Lieferumfang)
Leistungsaufnahme max.
ca. 6,5 Watt
Leistungsaufnahme in networked standby mode
< 4,5 Watt
Abmessungen
Ca. 15.9 cm x 14.5 cm x 4.3 cm (Länge x Breite x Höhe)
Zulässige Umgebungstemperatur
Betrieb: 0°C bis 40°C; Lagerung: -10°C bis 70°C; rel. humidity 10 bis 95% (nicht kondensierend)
Gehäuse
Kunststoff
Diebstahlsicherung
Im Gehäuse integriert, Kensington ® kompatibel
Montagemöglichkeiten
Wandhalterung im Gehäuse integriert Gummifüsse für den Desktopbetrieb im Lieferumfang Deckenhalterung als Zubehör lieferbar
CE Kennzeichnung
Directive 2014/53/EU, 2011/65/EU, 2009/125/EU EN 60950-1; EN 62311; EN 301489-1; EN301489-17; EN 300 328; EN 301893; EN 50581)


Request Info
X