Produkte
Home  > 
 >  Daten
 >  bintec TR200: Fax

Faxen mit der TR200

   
Neben der Möglichkeit, dass Faxgeräte oder Faxserver als Nebenstellen an der TK-Anlage angeschlossen sind, und über das ISDN und analoge Amt Faxe versenden und empfangen können, ist es mit der TR200 möglich auch Faxe mit SIP und dem T.38 Protokoll zu verarbeiten.
Dazu ergeben sich folgen Grundszenarien:
   
   

Faxen mit dem SIP Provider:

Analoge und ISDN Faxgeräte und Server, die als Endgeräte an der TR200 angeschlossen sind, können, einen FoIP fähigen SIP Provider (Fax over IP) vorausgesetzt, mit bis zu 4 Kanälen gleichzeitig Faxe über das Internet versenden und empfangen.
   
   

Faxen mit T.38 im LAN:

T.38 FoIP Faxgeräte und Server, die als SIP-Nebenstellen im LAN mit der TR200 verbunden sind, können Faxe zum Festnetz versenden und empfangen.

Um diese Dienste zu nutzen, müssen Sie in der TR200 selbst nichts einstellen. In der SIP Aushandlung wird dieses Protokoll automatisch verwaltet.

Für eine einwandfreie Funktion ist hauptsächlich ausschlaggebend, dass Ihr VoIP Provider auch FoIP, also T.38 unterstützt.