Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Spanish EnglishGerman



bintec WO1003ac

Outdoor WLAN Access Point


  • Betrieb als Managed AP, Stand-alone AP, Bridge
  • Dualband 802.11ac/abgn mit MIMO 2x2
  • Stromversorgung über 12-24V DC oder PoE (802.3af
  • Alugehäuse IP65-geschützt für Outdoor Anwendungen
  • Großer Temperaturbereich - 25°C bis +60°C
  • Wand- und Mastmontagemöglichkeit





bintec WO1003ac

Robuster Outdoor WLAN Access Point verwendbar als WLAN-AP, WLAN HotSpot oder als WLAN Bridge zum Aufbau drahtloser Verbindungen.


Produktbeschreibung

Der bintec WO1003ac ist ein Access Points für den Außeneinsatz mit Schutzklasse IP65. Das stabile, wassergeschützte Metallgehäuse und der extrem große Temperaturbereich von -25° bis +60° C erlauben den Einsatz auch unter extremen Umweltbedingungen. Die hohen Anforderungen an die Robustheit des Gerät spiegelt sich auch bei den verwendeten Anschlussbuchsen wieder, so sind beispielsweise die Antennenbuchsen als wasserfeste N-Anschlüsse ausgeführt.

Das Gerät verfügt über ein Funkmodul nach 802.11ac/abgn mit MIMO 2x2 Technik und ermöglicht Bruttodatenraten bis zu 867 Mbit/s. Das Funkmodul kann wahlweise für den 2,4 GHz oder für den 5 GHz Bereich eingesetzt werden.

Der bintec WO1003ac als Internet HotSpot zur Versorgung öffentlicher Plätze

Durch den optionalen bintec HotSpot eignet sich der WO1003ac hervorragend zur Internetversorgung öffentlicher Plätze. Bei Verwendung mehrerer Access Points bietet der bintec Cloud NetManager oder der bintec WLAN Controller zusätzlich Lastregelmechanismen, um so eine große Anzahl von WLAN Clients mit guter Performance zu versorgen.

Der bintec WO1003ac in der Logistik

Wenn Sie ein großes Lager im Außenbereich mit WLAN versorgen müssen, um z.B. Ihre drahtlosen Handscanner an Ihre Warenwirtschaft anzubinden, hilft Ihnen der bintec WO1003ac zusammen mit dem Cloud NetManager oder dem bintec WLAN Controller bei der Lösung. Das IAPP-Protokoll des WO1003ac sorgt in diesem Szenario in Verbindung mit einer durchdachten Funkzellenplanung für ein optimiertes Roamingverhalten der drahtlosen Scanner.

Der bintec WO1003ac als drahtlose Funkbrücke

Zusammen mit unserem umfangreichen Angebot an Richtantennen lassen sich mit zwei WO1003ac Geräten sehr leistungsfähige, drahtlose Funkbrücken aufbauen. Um Ihnen die Zubehörauswahl zu erleichtert, bieten wir entsprechende Brigdelink Kits an.

Management

Zur Konfiguration einzelner Geräte benötigen Sie nur Ihren Internetbrowser. Der im Gerät integrierte Webserver ermöglicht eine schnelle Konfiguration und Überwachung über die grafische Benutzeroberfläche. Wenn Sie die Geräte als Access Point verwenden und mehr als zwei Geräte installieren möchten, sollten Sie jedoch einer gemanagten Lösung den Vorzug geben.

WLAN-Management aus der Cloud

Der bintec Cloud NetManager, das controllerlose WLAN-Management, ist in der Lage sowohl sehr kleine Netze als auch sehr große auf viele Standorte verteilte Netze zu managen.

Über den Cloud NetManager können Sie bequem Ihre Geräte administrieren. Mit dem Dashboard des Cloud NetManager haben Sie die wichtigen Leistungsdaten, Fehlermeldungen und Warnungen Ihres Netzes immer im Blick. Hier finden Sie Informationen über die aktuellen Leistungsdaten sowie über den zurückliegenden Zeitraum. Mit diesen Informationen können Sie jederzeit sofort erkennen, ob Ihr Netz in Ordnung ist, ob es ausgelastet ist usw.

WLAN Controller

Optimieren Sie Ihr WLAN-Netz durch den Einsatz des bintec WLAN Controllers. Der bintec WLAN Controller ermöglicht die Konfiguration des WLAN-Netzes Ihres Kunden in weniger als 30 Minuten ... und das ohne großes WLAN-Know-how! Das automatische RF Management System nimmt Ihnen die zeitraubende Suche nach freien WLAN-Kanäle ab und wählt die günstigsten Kanäle für das Gesamtsystem aus. Neben einer einfachen Konfiguration überwacht der WLAN Controller ständig das WLAN-Netz und signalisiert Ausfälle und Sicherheitslücken frühzeitig.

Für kleine WLAN-Netze bis 6 AP können Access Points selbst die Rolle des WLAN Controllers übernehmen und arbeiten quasi als Master-APs. Die WLAN Controller Lizenz für den Master-AP-Betrieb ist darüber hinaus kostenlos erhältlich. Für  bis  12 AP wird ein Router der RS Serie als WLAN Controller Hardware benötigt. Größere WLAN-Netze mit bis zu 150 Access Points können Sie mit dem WLAN Controller managen, indem Sie einen Router der R-Serie oder der RXL-Serie als WLAN Controller Hardware einsetzen.

Montage und Installation

Der bintec WO1003ac kann konventionell an der Wand montiert werden oder mit der als Zubehör erhältlichen Masthalterung direkt an einem Antennenmast montiert werden.
Die Stromversorgung kann entweder über PoE oder über ein 100-240V Steckernetzteil erfolgen.

Als Antenne steht das Antennen-Kit (5520000145) als Zubehör zur Verfügung. Dieses Antennen-Kit besteht aus zwei schwenkbaren, rundstrahlenden Stabantennen mit wassergeschützten N-Steckern, die direkt am Access Point befestigt werden. Alternativ kann eine abgesetzte Antenne mit höherem Gewinn angeschlossen werden. Hierzu wird das Adapterkabel CAB-N-N-0,5m (5500001764) benötigt.

WLAN AP
WLAN Access Point Stand-alone oder managed WLAN Access Point
WLAN Bridge
WLAN Bridge link Point-to-Point oder Point-to-Multipoint
WLAN Standards
802.11ac/abgn (Mimo 2x2)
Frequenzen 2,4 GHz Indoor/Outdoor
2,4 GHz Indoor/Outdoor (2412-2484 MHz) 20 MHz Bandbreite
Frequenzen 5 GHz Indoor
5 GHz Indoor (5150-5350 MHz) 20/40/80 MHz Bandbreite
Frequenzen 5 GHz Outdoor
5 GHz Outdoor (5470-5725 MHz) 20/40/80 MHz Bandbreite
TX Power @ 2,4GHz (2 streams)
bis zu 18 dBm ohne Antennengewinn
TX Power @ 5GHz (2 streams)
bis zu 23 dBm ohne Antennengewinn
RX Sensivtiy
bis zu -94 dBm ohne Antennengewinn
Sendeleistung einstellbar
5dBm, 8dBm, 11dBm, 14dBm, 17dBm, max.
Kanalauswahl
Automatisch oder manuell
Automatic Rate Selection
Unterstützt
Übertragungsraten
Automatisch
Anzahl der Spatial Streams
1 oder 2
Multi-SSID
Bis zu 16 Service Sets pro Funkmodul, mit Zuweisung zu einem VLAN und eigener MAC Adresse pro SSID
Broadcast SSID
An- und abschaltbar
Airtime fairness
Optimierung des Datendurchsatzes wenn langsame oder weitentfernete Clients verbunden sind
Client load balancing
Vermeidet eine Überlastsituation des AP im Fall das viele Clients verbunden sind und vermöglicht das Verschieben von Client auf einen anderen AP.
Data rate trimming
Niedrige Datenraten älterer Standards können deaktiviert werden um die Systemperformance zu erhöhen
Low RSSI threshold management
Clients mit schwachen Signal (Sticky Clients) können automatisch "disconnected" werden. Dies verbessert das Roaming Verhalten der Clients und erhöht die Systemleistung des WLAN Netzes.
Begrenzung der max. Anzahl von Clients
Von 1 bis 250 Clients. Mehr als 32 Clients zu erlauben kann in Applikationen mit niedrigen Bandbreitenbedarf sinnvoll sein.
Bandbreitenbegrenzung
Ein maximaler Durchsatz für jeden Client definiert werden. Definierbar für jede SSID
TPC
TPC (Transmission Power Control): Für 5 GHz, Automatische TX Sendeleistungs Absenkung nach EN301893)
DFS
DFS (Dynamic Frequency Selection) für 5 GHz
Erweiterte 802.11ac Leistungsmerkmale
256-QAM, Beamforming, MRC (Maximum Ratio Combining), Block-Acknowlegde, STBC (Space Time Block Coding), LDPC (Low Density Parity Check)
WMM 802.11e QoS
Datenpriorisierung für TOS tagged Daten nach 802.11e/WMM
WMM 802.11e Power Save
Unterstützt WLAN Clients die 802.11e power save und U-APSD unterstützen
Roaming
Unterbrechungfreies Roaming durch IAPP (Inter Access Point Protocol) Support nach 802.11f zum Beispiel beim Betrieb mit VoWLAN Telefonen oder Wireless Barcode Scannern.
Captive portal Funktion / HotSpot
Zusätzlicher RADIUS server oder die bintec HotSpot Lizenz wird benötigt
Internet Dial-up
PPPoE, PPTP
NTP
NTP Client, NTP Server, manually
DNS
DNS Client, DNS Server, DNS Relay
DHCP
DHCP Client, DHCP Server, DHPC Relay
VPN
IPsec, L2TP, PPTP, GRE
Konfiguration
Kann als Access-Point/Bridge-Link Master oder als Bridge-Link Client eingesetzt werden
Anwendung
Für Punkt-zu-Punkt oder für Punkt-zu-Mehrpunkt (bis zu 8) Anwendungen.
Verschlüsselung
WPA2 Personal
DFS
DFS (Dynamic Frequency Selection) für 5 GHz, arbeitet ohne 24-stündige Zwangunterbrechung
Monitoring
Detailierte Information für jeden Link (Uptime, Signal, Noise, Data rate, ...)
Reichweite
Das System kann Verbindungen auf einer Distanz bis ca. 1200 Meter herstellen
Verschlüsselung WPA/WEP
Open, WEP64 (40 Bit key), WEP128 (104 Bit key), WPA Personal, WPA Enterprise, WPA2 Personal, WPA2 Enterprise
IEEE802.11i Authentifizierung und Sicherheit
802.1x/EAP-MD5, 802.1x/EAP-TLS, 802.1x/EAP-TTLS, 802.1x/EAP-PEAP, Key Management, PSK/TKIP Encryption, AES Encryption, 802.1x/EAP
Access Control List (ACL)
MAC Adressfilter für WLAN Clients (White list) und dynamische und statische Blacklist. Die Blacklist Funktion erfordert einen WLAN Controller
WIDS (Wireless Intrusion Detection System)
Rogue AP Erkennung: Durch permanentes Scannen im Hintergrund werden fremde AP erkannt die durch Verwendung Ihrer SSIDs Kennung versuchen Daten ausspähen. Bei Erkennung kann ein SNMP trap oder ein email Alert gesendet werden. Erfordert WLAN Controller.
WIDS (Wireless Intrusion Detection System)
Neighbor AP Erkennung: Durch perm. Scannen im Hintergr. werden AP in der Nachbarschaft erkannt, die mögl. die Leistung des eig. Netzes negativ beeinflussen könnten. Bei Erkennung Senden von SNMP Trap oder email Alert möglich. Erfordert WLAN Controller
WIPS (Wireless Protection Detection System)
Rogue Client Erkennung und Protection: Erkennt auffällige Clients, die versuchen in das drahtlose Netz einzudringen oder zu stören. Bei Bedrohung werden Clients über dynamische Blacklist blockiert. Diese Funktionalität erfordert einen WLAN Controller.
VLAN
Netzwerksegmentierung auf Layer2 möglich. Pro SSID ist eine VLAN ID möglich. Static VLAN Konfiguration gemäß IEEE 802.1q; unterstützt bis zu 32 VLANs
Intercell repeating
Inter Traffic Blocking z.B. für HotSpot Anwendungen zur Vermeidung der Kommunikation von WLAN Clients untereinander innerhalb einer Funkzelle
Unterstützte Managementsysteme
Cloud NetManager, Virtual Cloud NetManager, WLAN Controller
WLAN Controller Betrieb
Kann mit dem bintec WLAN Controller entsprechend CAPWAP (DHCP option RFC1517) gemanaged werden
Master-AP Betrieb
Integrierter WLAN Controller für bis zu 5 weitere bintec AP
HTTP/HTTPS
Web basierte Konfiguration
Konfigurations Management
Via Telnet, SSH, HTTP, HTTPS, SNMP
SNMP
SNMP (v1, v2, v3), USM Model, VACM Views, SNMP Traps (v1, v2, v3) auswählbare, SNMP IP access list konfigurierbar
SNMP Konfiguration
Kompletes Management entsprechend MIB-II, MIB 802.11, Enterprise-MIB
SSH Login
Support SSH V1.5 and SSH V2.0 für sichere Terminalverbindungen
Konfiguration backup/restore
Backup/Wiederherstellung auf Datei
Konfiguration backup/restore
Optional verschlüsselte Backupdatei
Konfiguration backup/restore
Optional automatisches Backup gesteuert über Scheduler
Syslog
Syslog Client, mit verschiedenen Stufen der Nachrichten
eMail Alarm
Automatische eMail wenn ein definiertes Ereignis auftritt.
SNMP Traps
Statische Informationen für alle physikalischen und logischen Schnittstellen.
WLAN Monitoring
Detailierte Informationen über das Funkmodul, SSIDs, Bridge Links, Clients. Für jeden Link MAC Address, IP Address, TX packets, RX packets, RX Signal für jede Antenne, Signal/Noise Wert, Datenrate.
WLAN Historie
Zeigt die Performancewerte für den WLC, AP, SSID, Client an um Engpässe zu erkennen
Scheduler
Die folgenden Ereignisse sind planbar: Geräte Reboot, Aktivieren/Deaktieren von Schnittstellen, Aktivieren/Deaktieren von SSIDs, Software Update, Konfigurationssicherungen.
Funkmodule
1x 802.11ac/abgn
LAN/WAN Interface
Zwei Schnittstellen 10/100/1000 Mbps, autosensing, auto MDI/MDIX
Ethernetanschlüsse
Zwei wassergeschützte RJ-45 Harting Push Pull (HPP V4 RJ45 GL)Buchsen
Antennennanschlüsse
Zwei wassergeschütze N-Antennenbuchsen
Stromversorgung
12-24 Volt Stromversorgung (M12 Buchse) erforderlich oder PoE nach 802.3af oder 802.3at (Netzteil oder PoE Injektor nicht im Lieferumfang)
Stromversorungsbereich (DC)
9-36 Volt max. 1,4 A mit Überspannungschutz, galvanisch getrennt
Typische Leistungsaufnahme
ca. 6,5 Watt
Leistungsaufnahme in networked standby
4,8 Watt (nach 5 Minuten Inaktivität)
Abmessungen
173 x 176 x 72 mm (L x B x H)
Gewicht
ca. 1300 g
Windlast (@210 km/h)
82 N
Zulässige Umgebungstemperatur
-25°C bis +60°C
Schutzklasse
Schutzklasse IP65, geschützt gegen Eindringen von Staub und Wasser
Gehäuse
Stabiles Aluminiumgehäuse
Montagemöglichkeiten
Wandhalterung im Lieferumfang; Masthalterung für Maststärken bis 70 mm als Zubehör lieferbar
Diebstahlsicherung
Integriert in der Wandhalterung
CE Kennzeichnung
Directive 2014/53/EU, 2011/65/EU, 2009/125/EU, EN 60950, EN 62311, EN 301489, EN 300328, EN 301893, EN 50581

1 Stück Wandfestigung, 1 Stück Schutzkappe für Antennenbuchse, 1 Stück Schutzkappe für M12 Stromversorgungsbuchse, 1 Stück Schutzkappe für Harting RJ45 Buchse, 1 Stück Harting Push Pull (HPP V4 RJ45 GL) Anschlusssteckerbausatz, Kurzanleitung


Request Info
X